Stiftung Naturschutz zieht Konsequenzen nach Rinder-Attacke

deutschland wandern

Posted on Dec 2


Die körperlichen Wunden sind mehr schlecht als recht verheilt, die Nachwirkungen der Rinder-Attacke am Winderatter See (Kreis Schleswig-Flensburg) aber wirken noch nach. Am 1. Oktober wollte Margret Dickreuter mit ihrem Hund „Jonna“ einen Spaziergang in dem Naturschutzgebiet nahe Husby machen. Link



©2018 dognews - Disclaimer
Powered by Cloudburo Curation Engine

Categories

By year

  1. 2017 (8)
  2. 2016 (55)
  3. 2015 (458)
  4. 2014 (273)